07.11.2023

Vertriebler in einer Tischlerei
Vertriebler in einer Tischlerei
Vertriebler in einer Tischlerei

Was du im Gespräch beim Software-Anbieter beachten solltest

Die Digitalisierung schreitet auch im Handwerk voran. Überlegst du auch schon, welche Software-Lösung es für dich sein soll? Anbieter von Handwerkersoftware bieten dir eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Zur Vorbereitung für dein Gespräch mit Software-Anbietern haben wir an dieser Stelle ein paar Tipps zusammengetragen.

1. Klare Empfehlung: Software mit Cloud-Option

Erkundige dich beim Anbieter deiner Wahl, ob es sich bei der Handwerkersoftware um eine Cloud-Lösung handelt. Cloud-Lösungen bieten zahlreiche Vorteile. Dadurch bist du vor allem deutlich flexibler und erleichterst deinem Team die Zusammenarbeit. Frage beim Software-Vertrieb auch nach der Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit des Systems. Ein stabiles System ist unerlässlich, um den Anforderungen deines Unternehmens gerecht zu werden.

2. Offenheit der Plattform

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Plattform-Offenheit. Stelle sicher, dass das System mit verschiedenen Programmen (z. B. deinem Buchhaltungstool wie lexoffice oder sevDesk) kombinierbar ist.

Eine offene Plattform ermöglicht es dir, das System flexibler einzusetzen und es besser an deine individuellen Bedürfnisse anzupassen. Die Integration von Systemen und die reibungslose Zusammenarbeit verschiedener Anwendungen sind entscheidend, um den größtmöglichen Nutzen aus der Softwarelösung zu ziehen.

3. REST-Schnittstelle und Dokumentation

Eine weitere wichtige Frage betrifft die Verfügbarkeit einer REST-Schnittstelle. Zugegeben: Für so etwas brauchst du ein wenig Wissen, wie man Software entwickelt. Aber es ist auch ein deutliches Zeichen, dass im Prinzip jede Software an das Tool angeschlossen werden kann. Eine REST-Schnittstelle ermöglicht es dir, Daten und Funktionen des Systems einfach und flexibel zu nutzen. Erkundige dich nach der Dokumentation der Schnittstelle und der Unterstützung durch den Hersteller. Gut dokumentierte Schnittstellen sind entscheidend, damit du sie effektiv nutzen und bei Bedarf anpassen kannst. Frage auch nach der Stabilität und der Zukunftssicherheit der Schnittstelle, um sicherzustellen, dass sie langfristig verwendet werden kann.

4. Kosten für die Schnittstellenanbindung

Bei der Nutzung einer Schnittstelle ist es wichtig, auch die Kosten für die Schnittstellenanbindung zu erfragen. Manche Anbieter bieten die Schnittstelle kostenfrei an. Bei anderen Anbietern können diese Kosten höher sein als die eigentlichen Kosten für das System selbst. Achte darauf, dass du die Gesamtkosten im Blick hast und nicht nur den Preis für das System allein betrachtest. Transparenz bei den Kosten ist entscheidend, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Frage den Software-Vertrieb nach den genauen Kosten für die Schnittstellenanbindung und möglichen zusätzlichen Gebühren.

5. Fernwartung und Support

Schließlich solltest du nach der Möglichkeit der Fernwartung fragen. Fernwartung ermöglicht es dem Hersteller, das System aus der Ferne zu warten und zu aktualisieren. Das kann sehr praktisch sein, da du so schneller und einfacher Hilfe bekommen kannst, wenn etwas nicht funktioniert. Frage den Software-Vertrieb nach der Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit der Fernwartung. Es ist wichtig, dass der Hersteller einen effektiven Support anbietet, um Probleme schnell zu beheben und Ausfallzeiten zu minimieren.

Zusammenfassung

Bei der Auswahl einer geeigneten Handwerkersoftware sollten verschiedene Aspekte wie Cloud-Optionen, Plattform-Offenheit, REST-Schnittstellen, Kosten für Schnittstellenanbindungen und Fernwartungsmöglichkeiten berücksichtigt werden. Diese Faktoren tragen dazu bei, Flexibilität zu erhöhen, die Integration mit anderen Systemen zu vereinfachen und effektiven Support zu gewährleisten.


Wenn du diese Punkte berücksichtigst und die richtigen Fragen stellst, bist du gut vorbereitet für das nächste Treffen mit dem Software-Vertrieb. Vergiss nicht, auch nach Referenzen zu fragen und das System im Vorfeld zu testen. Nur so kannst du sicherstellen, dass das System deinen Anforderungen entspricht und einen Mehrwert für dein Unternehmen bietet.

Wenn du direkt loslegen möchtest, kannst du 14 Tage lang kostenlos unsere Lösung - die Craftboxx - testen.


Solche Themen direkt in dein Postfach?
Bleib auf dem Laufenden wie tausend andere aus dem Handwerk und abonniere unseren
Newsletter.

Das moderne Handwerk
ist nur einen Klick entfernt.

Einsatzplanung, Zeiterfassung, Dokumentation und digitale Abnahme.

Es ist viel einfacher als du denkst.

Das moderne Handwerk
ist nur einen Klick entfernt.

Einsatzplanung, Zeiterfassung, Dokumentation und digitale Abnahme.

Es ist viel einfacher als du denkst.

Das moderne Handwerk
ist nur einen Klick entfernt.

Einsatzplanung, Zeiterfassung, Dokumentation und digitale Abnahme.

Es ist viel einfacher als du denkst.

Mehr für dich zum Lesen