Gesundheitsmanagement im Handwerk 🧘

Der Körper ist ein Wunder! Doch auch dieses Wunder hat Grenzen.

đŸ€Ż RĂŒckenschmerzen,

😣 Verspannungen,

đŸ˜” BandscheibenvorfĂ€lle,

😭 koronare Herzerkrankungen,

đŸ˜© stark belastete Beine mit Venenleiden

😒 sowie allgemeine Unzufriedenheit, die zu psychischen Beschwerden fĂŒhren kann gehören zum Berufsalltag vieler Menschen, die im Handwerk tĂ€tig sind.


Folge fĂŒr alle Beteiligten können krankheitsbedingte AusfĂ€lle sein, die sowohl fĂŒr den Mitarbeiter unschön sind als auch dem Betrieb wirtschaftlichen Schaden zufĂŒgen.

Hier erfÀhrst du Interessantes, um vorzusorgen. Sodass Mitarbeiter lÀnger etwas von ihrer Gesundheit haben und Unternehmer lÀnger etwas von ihren Mitarbeitern.

So können sowohl die Betriebe als auch die Mitarbeiter selbst fĂŒr gesunde Maßnahmen sorgen!

­

1: Die Arbeitsumgebung optimieren

In einer schĂ€dlichen Arbeitsumgebung stehen Mitarbeiter stundenlang auf hartem Boden. Bis die Muskulatur ermĂŒdet. Die Reaktion des Körpers ist nun, den Bereich der Belastung zu verlagern, was wiederum zu Verspannungen und RĂŒckenschmerzen fĂŒhrt. Im schlimmsten Fall bilden sich auf lange Zeit Krampfadern in den Beinen, da die Blutzirkulation gestört ist.

Belastung auf das Muskel-Skelett-System verringern

Hilfsmittel z.B. → Matten, Stehhocker 



2: Bewegung wÀhrend der Arbeit und Pausen

Ein Haltungswechsel, indem das Gewicht auf das andere Bein verlagert oder die Fußstellung verĂ€ndert wird, sorgt fĂŒr Entlastung. Außerdem sollten die Beine regelmĂ€ĂŸig ausgeschĂŒttelt werden.

Außerdem


  • LockerungsĂŒbungen
  • Kurze SpaziergĂ€nge
  • Auch ein Schulterkreisen bei Beanspruchung der RĂŒckenmuskulatur kann hilfreich sein.
  • In der Freizeit kann bei Zeiten zur Verbesserung der Durchblutung ein Wechselbad fĂŒr die FĂŒĂŸe hilfreich und angenehm sein.

­

3: KompressionsstrĂŒmpfe und bequemes Schuhwerk

Sie sollten gut passen, atmungsaktiv sein und am besten flache AbsĂ€tze haben. Bequeme Schuhe sind unverzichtbar in einem Beruf, der die meiste Zeit im Stehen ausgeĂŒbt wird.

Außerdem sollte das Schuhwerk den Zehen genug Platz fĂŒr Bewegung bereithalten sowie eine Fersen- und BallendĂ€mpfung bieten. Um Krampfadern vorzubeugen und fĂŒr eine gute Zirkulation zu sorgen, empfiehlt sich das Tragen von KompressionsstrĂŒmpfen wĂ€hrend der Arbeit, die die Venen in den Beinen zusammenpressen.


4: Sport in der Freizeit

Ein Ausgleich zum Beruf ist wichtig: Umso mehr, wenn er zur Gesundheit und einer schonenderen AusfĂŒhrung der TĂ€tigkeiten im Beruf beitrĂ€gt. Wer in seiner Freizeit Sport treibt, stĂ€rkt seine Muskulatur – sind Bein- und RĂŒckenmuskulatur beteiligt, verringert sich das Risiko, von der körperlichen Arbeit SchĂ€den davon zu tragen, bereits enorm.

Joggen, Walken oder Radfahren sind hierfĂŒr ideal. TrainingsgerĂ€te wie ein Crosstrainer sind gelenkschonend und bieten auch fĂŒr bereits körperlich VorgeschĂ€digte eine gesunde Alternative. Hier kannst du, als Arbeitgeber auch ĂŒberlegen als Bonus das Fitnessstudio deiner Mitarbeiter zu ĂŒbernehmen. Das stĂ€rkt die eigene Marke und gleichzeitig verbesserst du die Gesundheit in der Belegschaft.  Außerdem kannst du darĂŒber nachdenken, in den Mittagspausen Sporteinheiten zu fördern. Vielleicht gibt es ein Fitnessstudio bei dir in der NĂ€he oder fĂŒr die Mitarbeiter, die draußen unterwegs bietet sich eine verlĂ€ngerte Pause an. 

Gleichzeitig lassen sich kleine Sporteinheiten in den (Arbeits-)Alltag integrieren: Statt des Aufzugs, die Treppe nehmen oder ab und zu mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, sind kleine Meilensteine zu einem bewussteren und gesĂŒnderen Lebensstil.

­

Solche Themen direkt in dein Postfach? Bleibe auf dem Laufenden, wie tausend andere aus dem Handwerk

Mehr fĂŒr dich zum Lesen

Gesundheitsmanagement im Handwerk 🧘

Gesundheitsmanagement im Handwerk 🧘

0 Shares
Der Körper ist ein Wunder! Doch auch dieses Wunder hat Grenzen. đŸ€Ż RĂŒckenschmerzen, 😣 Verspannungen, đŸ˜” BandscheibenvorfĂ€lle, 😭 koronare Herzerkrankungen, ...
Weiterlesen
Was fĂŒr Informationen beinhaltet ein Stundenzettel?

Was fĂŒr Informationen beinhaltet ein Stundenzettel?

0 Shares
Ein Stundenzettel ist ein Dokument, das von Arbeitnehmern verwendet wird, um ihre Arbeitsstunden aufzuzeichnen und einem EU-Gerichtsurteil auch verpflichtend. Es ...
Weiterlesen
Wie fĂŒhrt man eine Software fĂŒr Montageplanung ein? [Checkliste]

Wie fĂŒhrt man eine Software fĂŒr Montageplanung ein? [Checkliste]

0 Shares
Die Checkliste "EinfĂŒhrung von einer Software fĂŒr Montageplanung fĂŒr Handwerker in 3 Schritten" Dich erwartet eine einfache, aber vollstĂ€ndige ...
Weiterlesen
© 2022 Craftboxx GmbH
DatenschutzImpressum
Neugierig?